LEBENSLAUF

Die finnische Pianistin Anna Kuvaja ist eine vielseitige Musikerin, die sowohl als Solistin wie auch als Kammer- und Orchestermusikerin auftritt und mit vielen verschiedenen Künstlern zusammengearbeitet hat. Sie ist auch als Hammerflügelspielerin bekannt und hat andererseits mehrere Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen gegeben. 2008 trat sie mit ihrem umjubeltem Debütkonzert in die Öffentlichkeit und hat seitdem zahllose Konzerte in ihrer Heimat und im Ausland gegeben und mehrere Aufnahmen für den finnischen Rundfunk eingespielt. Zudem war sie zu Gast bei vielen interessanten Festivals. Seit 2010 arbeitet sie neben ihrer künstlerischen Tätigkeit als Lehrkraft an der Sibelius Akademie der Universität der Künste Helsinki, wo sie als Lehrerin sehr geschätzt ist.

Kuvaja begann ihr Klavierstudium in Kuhmo im östlichen Finnland und wechselte im Alter von 16 Jahren an die renommierte Musikschule in Espoo zu Katarina Nummi-Kuisma. An der Sibelius Akademie studierte sie bei Tuija Hakkila und Liisa Pohjola. Abgerundet hat sie ihre Ausbildung durch die Teilnahme an Klavier- und Kammermusikmeisterkursen, ein Austauschstudium am Pariser Konservatorium bei Henri Barda sowie in der Orchesterakademie der Oper Zürich zwischen 2005 und 2007.

2016 hat Kuvaja ihre erste CD-Aufnahme Fluvial bei Alba Records veröffentlicht, die von der Kritik mit großem Lob aufgenommen wurde. So gab zum Beispiel das BBC Music Magazine der Einspielung ihre Höchstbewertung, 5 Sterne: "eine erstaunliche Debüt-CD... kraftvoller Schubert". Für das Jahr 2017 wurde Anna Kuvaja ein Künstlerstipendium des finnischen Staats zugesprochen.